Hintergrund Footer
Navigationshintergrund links
























































































Musikerwitze zum Weiterposaunen...





Dirigenten:

Warum kann ein Dirigent gefahrlos seinen Finger in eine Steckdose stecken?
Weil Dirigenten schlechte Leiter sind!

Was ist der Unterschied zwischen einem Dirigenten und einem Geiselnehmer?  -
Mit dem Geiselnehmer kann man manchmal diskutieren.

Der Dirigent schimpft immer mehr über den Klang des Orchesters, bis dieses einmal komplett den Einsatz verweigert. Der 1. Flügelhornist erklärt dem Dirigenten: "Siehste, so klingt ein Taktstock!"

Was haben ein Dirigent und ein Kondom gemeinsam?  -  Mit ist es sicher, aber ohne wär’s schöner!

Was macht man mit einem Bläser, der nicht spielen kann? Man gibt ihm zwei Stöcke, setzt ihn nach hinten und sagt ihm, er sei jetzt Schlagzeuger.
Was macht man, wenn er das auch nicht kann? Man nimmt ihm einen Stock wieder weg, stellt ihn nach vorne und sagt ihm, er sei jetzt Dirigent!

Schlagzeuger:

Ein Schlagzeuger bei einer Aufnahmeprüfung in eine Musikakademie. Gehörbildung: Der Professor spielt ihm zunächst zwei aufeinanderfolgende Töne vor, C - dann E. "Wie nennt man das?" fragt der Professor. "Hmm..., kann ich das nochmal hören?" Wiederum erklingt das C, dann das E. "Hmm ..., Moment, gleich hab ichs! Oder doch noch ein drittes mal bitte!" Und wieder: C - E. "Ah, ich hab's: Das ist ein Klavier!"

Warum gelten Schlagzeuger als Männer für eine Nacht?
Weil sich schon nach einer Nacht herausstellt, dass sie nie im richtigen Moment kommen!

Die größte Lüge eines Schlagzeugers:  -  Noten lesen - kein Problem

Trompeter:

Wie verhindert man, dass eine Trompete gestohlen wird? - Man legt sie in einen Tenorhorn-Koffer.

Warum ist eine Trompete ein göttliches Instrument? - Ein Mensch bläst zwar hinein, aber nur Gott weiß, was heraus kommt!

Vor der 4-wöchigen Konzerttournee fällt der Dirigent plötzlich aus. Ein Trompeter kann auch dirigieren, springt ein und rettet die Tournee. Als er danach wieder zu seinem Platz zurück kommt, sagt der Nachbar: „Hallo, schön Dich zu sehen, wo warst Du denn die letzten 4 Wochen?...“

Ein Trompeter übt jeden Tag 8 Stunden. Sein Kumpel sagt: "Wie schaffst Du das blos?" Darauf er: "Man muss eben wissen, was man will." "Und was willst Du?" "Die Wohnung nebenan!"

Ein Trompeter geht mit seinem Kumpel ins Gebirge, um das Echo zu testen. Sie erklimmen einen dreitausender und der Trompeter bläst ein strahlendes dreigestrichenes C. Sie lauschen nach dem Echo und es kommt ein Cis zurück. Der Trompeter kann es nicht fassen und wiederholt das Ganze . Wieder kommt auf ein sauberes C’’’ ein Cis zurück. Der Kumpel stößt ihn an und meint: „Du brauchst Dich nicht wundern, da drüben steht ja ein Kreuz!“

Wie bringt man einen Trompeter dazu, fff zu spielen? - Man schreibt mf in seine Noten

Klarinettisten:

Ein Ehepaar möchte, dass ihr Sprössling eines Tages eine musikalische Laufbahn einschlägt und geht mit ihm zur Musikschule: "Was können Sie empfehlen?", fragt der Vater. "Geige." "Wie lange dauert die Ausbildung?" "Sechs Jahre." "Zu lange", meint der Vater. "Wir hätten dann noch Trompete, dauert 3 Jahre." "Auch zu lange, was bilden Sie denn noch aus?" "Klarinette" "Und wie lange geht diese Ausbildung?" Darauf der Musiklehrer: "Haben Sie in der Stadt noch was zu erledigen?"

Wie klingt eine Klarinette am schönsten?  -  Leise knisternd im Kamin

Warum spielen Klarinettisten nicht verstecken?  -  Weil keiner auf die Idee käme, sie zu suchen!

Musiker im Allgemeinen:

Ein Blinder und ein Tauber gründen eine Band. Nach kurzer Zeit haben Sie ihren ersten Auftritt. Nach einer Weile fragt der Blinde: Tanzen die Leute schon? Darauf der Taube: Wieso, spielen wir schon?

Wie viel Alkohol muss ein Musiker trinken, um 0,5 Promille zu erreichen?
Eine Woche lang gar nichts!

Was heißt Tonmeister auf arabisch?  -  Ali mach ma Hall a

Ein Musiker kommt ins Elektrogeschäft: "Ich brauche ein Kabel". Der Verkäufer fragt: "Okay, wie lang?" Antwort des Musikers: "So etwa drei bis vier Wochen."

Was ist das wichtigste an einem Marsch? - Das „M“!


Müller kommt vom Fest nach Hause und erzählt ganz stolz seiner Frau: "Du, die Party war riesig. Die hatten da sogar ein goldenes Klo." "Ehrlich? Das will ich sehen."

Er und seine Frau fahren hin, klingeln, die Hausfrau macht auf.
"Hallo, ich war gestern bei ihnen zu Gast und wollte meiner Frau mal ihr goldenes Klo zeigen." "Du, Erwin", ruft da die Hausfrau ins Wohnzimmer, "der Kerl, der gestern in deine Tuba geschissen hat, ist da!"
Copyright © 2017  Musikkapelle Pfaffenhausen e.V.  ·  All Rights reserved  ·  E-Mail: info@musikkapelle-pfaffenhausen.com
Hintergrund Header
Musikkapelle  Pfaffenhausen e.V.
Hintergrund html
Image Rotator equires JavaScript and the latest Flash player.Get Flash here.
Navigationshintergrund rechts
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
16/12/2017
17.30 Uhr
Silvesterblasen
Silvesterblasen
25/03/2017
14.00 Uhr
Schlagzeug
Musik Topliste
Posaune
Querflöte
Tenorhorn
Trompete
Klarinette
Notenzeile
Tuba
Saxofon
Trommel
Mitglied im Nordbayerischen Musikbund
Lupe
Button grau
Schriftgröße ändern

Schriftgröße A A A

Quality monitored by qualidator.com
Drucker
PDF drucken
Counter hostet by EUserv
Newsscroller