Hintergrund Footer
Navigationshintergrund links


Ehrenzeichen für Genzler - Jahrelang im Ehrenamt

(uso) Für sein jahrelanges Engagement in der Musikkapelle Pfaffenhausen zeichnete der Bayerische Ministerpräsident Alfons Genzler aus Pfaffenhausen mit dem Ehrenzeichen für ehrenamtliche Verdienste aus. Am Montag übergab Landrat Thomas Bold bei einer Feierstunde im Landratsamt den Orden.

Genzler ist seit 1986 Gründungs- und Vorstandsmitglied der Musikkapelle Pfaffenhausen und seither als Schriftführer tätig. Als Heimatdichter ist Genzler in seinem Ort bekannt. Bei Weihnachtskonzerten trägt er Gedichte vor. Außerdem hält er Grabreden für verstorbene Mitglieder des Musikkapellen-Vereins.

Insgesamt hat Genzler zwei Kinderbücher und 18 Gedichtbände verfasst. In der Stadtbibliothek Hammelburg stehen zwei seiner Bücher.

Mainpost 20.02.2008
So berichtet man über uns...
Aktuelle Zeitungsberichte 2008
Mit dem Ehrenzeichen für ehrenamtliche Verdienste ausgezeichnet: Alfons Genzler. FOTO Mainpost


Steter Aufwärtstrend bei der Musikkapelle
Musiker und viele Mitglieder engagieren sich stark für ihren Verein


(win) Harmonische Zusammenarbeit, zunehmend öffentliche Auftritte und ein erfolgreiches Jahr mit musikalischen und finanziellen Zuwächsen waren die Gründe für die Mitglieder der Musikkapelle, ihren Vorstand komplett wiederzuwählen. Den Aufschwung belegten eindrucksvoll Vorsitzender Marco Genzler, Dirigent Hans Hülf und Schatzmeisterin Christel Brönner in ihren Berichten.

Genzler freute sich in der Bilanz des vergangenen Jahres über vier Prüflinge, die die Leistungsabzeichen der Stufen D3 bis D1absolvierten und dafür von Bürgermeister Ernst Stross geehrt wurden. Dies waren Lisa Vogel (D3), Johannes Glück (D2), und den beiden „Bronze“-Prüflinge Luisa Glück und Hendrik Hähnlein, die mit ihrem Erfolg auch die gute Ausbildung des Fördervereins unterstrichen. „Ihr seid gut und ihr seid zuverlässig“, lobte der Vorsitzende.

Die Musikkapelle war auch 2007 bei zahlreichen örtlichen und kirchlichen Anlässen gefragter Partner. Die Palette reichte von Geburtstagsständchen bis zum Empfang des bayerischen Innenministers Joachim Hermann, vom Weihnachtskonzert bis zum Faschingsball und von Besuch des Deutschen Musikfests in Würzburg bis zur Prozessionsbegleitung.

Zum Erfolg beigetragen hat die 45-seitige Homepage der Musiker, die zu zahlreichen Kontakten und Aufträgen führte und - last not least - Dirigent Hans Hülf, der an der Qualitätssteigerung und der Verbreiterung des Repertoires maßgeblichen Anteil hatte.

Die Jungmusiker sind gut integriert und stocken die Kapelle auf 26 Akteure auf. Insgesamt kann der Verein auf 140 Mitglieder bauen, deren Unterstützung die Musiker in die Lage versetzt „immer schnelle Entscheidungen zu treffen“, so der Vorsitzende.

Schriftführer Alfons Genzler berichtete über die Ereignisse des letzten Jahres in Versform. Schatzmeisterin Christel Brönner bilanzierte einen erfreulichen Kassenüberschuss der für neue Uniformen für die Jungmusiker verwendet wird.

Ein Kompliment hielt Dirigent Hans Hülf für seine Musiker bereit, denen er „Aufgeschlossenheit für neue Musik“ bescheinigte. Sein Dank galt seinem Stellvertreter Waldemar Danz und Vorsitzenden Genzler für die vorbildliche Zusammenarbeit, aber auch den Eltern und Unterstützern der jungen Musiker.

Der musikalische Leiter riet dazu, nicht darauf zu warten, dass die Kapelle gerufen werde, sondern selbst etwas zu organisieren. Eventuell können sich die Musiker zu den Frühlingskonzerten mit einem weiteren Ortsverein zusammentun, empfahl Hülf. Margit Glück stellte als Jugendvertreterin die Arbeit des Nachwuchsorchesters dar, das mehrere Konzerte mitgestaltete.

Der Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Bernd Hammer, forderte dazu auf, „zu machen, was gewachsen ist und damit die Werte zu erhalten“. Diese drückte sich in Auszeichnungen aus, die Hammer an sechs Jugendliche verlieh, die trotz ihres jugendlichen Alters seit zehn Jahren der Blasmusik die Treue halten. Die Bronzenadel erhielten Lisa Brönner, Johannes Glück, Annika Kress, Tatjana Reichert, Nadine Schaub und Annabell Schubert.

Eine weitere Ehrung hielt Vorsitzender Genzler für stille Helfer parat. Gertrud, Cäcilie und Heinz Danz übergab er je einen Gutschein.

Quelle: Mainpost 08.04.2008, Fotos unten aus Saalezeitung: 08.04.2008 / 09.04.2008
Den Kulturehrenbrief des Landkreises verlieh Landrat Thomas Bold (von links) an sieben engagierte Ehrenamtliche: Willi Schultheiß (Riedenberg), Alfons Genzler (Pfaffenhausen), Gertrud Veth (Elfershausen), Thaddeus Folwarczny (Wartmannsroth), Klaus Bub (Maßbach), Leo Bimmel (Bad Kissingen) und Frieder Barth aus Hammelburg. 06.10.2008
Vorbild für die Jugend durch ehrenamtliches Engagement
Landrat Thomas Bold ehrte sieben Bürger mit dem Kulturehrenbrief des Landkreises
Alfons Genzler (Hammelburg) ist seit 1986 Gründungs- und Vorstandsmitglied der Musikkapelle Pfaffenhausen und seit 21 Jahren deren Schriftführer. Vor zwei Jahren ehrte ihn der Nordbayerische Musikbund für seine 20-jährige Vorstandstätigkeit mit der Goldenen Ehrennadel des Bezirks. Die Musikkapelle Pfaffenhausen ernannte ihn 2007 zum Ehrenmitglied. Alfons Genzler ist regional auch als Heimatdichter bekannt. Er schrieb zwei Kinderbücher und 18 Gedichtbände. Er ist zudem als Gottesdienstleiter und Lektor tätig.
PFAFFENHAUSEN  Adventsblasen bei klirrender Kälte
Den Auftakt zur beginnenden Adventszeit gab es am Samstagabend beim Advensblasen der Musikkapelle Pfaffenhausen. Bei klirrender Kälte spielten die Musikanten auf dem beleuchteten Vorhof unterhalb der Kirche unter der Leitung von Hans Hülf. 01.12.2008 Mainpost
PFAFFENHAUSEN Hohoho!
Nach einem Jahr Pause verzeichnete der Weihnachtsmarkt in Pfaffenhausen frischen Schwung. Die Feuerwehr bot Christbäume an, Frauen betreuten Kinder beim Basteln. Die Stände von Vereinen und Einwohnern schmiegten sich stimmungsvolll um das Leonardi-Haus. Der Lederhosen-Stammtisch sorgte für ofenfrisches Brot aus dem Dorfbackofen, das heiß begehrt war.

Den weihnachtlich-musikalischen Rahmen boten die Musikkapelle Pfaffenhausen sowie die Stadtkapelle Hammelburg. Nach Einbruch der Dunkelheit wartete auch hier der Nikolaus auf.

Quelle: Mainpost, 08.12.2008
Copyright © 2012  Musikkapelle Pfaffenhausen e.V.  ·  All Rights reserved  ·  E-Mail: info@musikkapelle-pfaffenhausen.com
Hintergrund Header
Musikkapelle  Pfaffenhausen e.V.
Hintergrund html
Image Rotator equires JavaScript and the latest Flash player.Get Flash here.
Navigationshintergrund rechts
Jahreshauptversammlung
24/03/2017
19.30 Uhr
Starkbierfest Frankenbrunn
25/03/2017
20.00 - 22.30 Uhr
Schlagzeug
Hier gehts zur Topliste
Musik Topliste
Posaune
Querflöte
Tenorhorn
Trompete
Klarinette
Notenzeile
Tuba
Saxofon
Trommel
Mitglied im Nordbayerischen Musikbund
Lupe
Button grau
Schriftgröße ändern

Schriftgröße A A A

Quality monitored by qualidator.com
Drucker
PDF drucken
Counter hostet by EUserv